Touristische Trassen

Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) - Talsperre Labská (Krausebauden-Talsperre)

Länge der Trasse 7 km

Von der Ortsmitte Spindlermühle, vom Altböhmischen Gasthaus, auf grün markiertem Wanderweg – über die Tafelbauden (Tabulové boudy - 750 m ü. M.) – zum Damm der Talsperre Labská (700 m ü. M.) – wir überqueren den Damm – weiter  blaue Wandermarkierung – wir überqueren die Straße und biegen links zum Hotel Arnika ab – oberhalb von Arnika binden wir an die grüne Wandermarkierung (775 m ü. M.) an – und setzen rechts über die die Krausbauden (Krausovy boudy) (Labská) fort – zum Elbblick ( Labská vyhlídka -810 m ü. M.) – weiter auf grüner Markierungvorbei am Hotel Lesana – zurück nach Špindlerův Mlýn

 

Sehenswertes auf der Strecke: 
  • Die Staumauer wurde durch Franz Josef I. in den Jahren 1910-1914 errichtet und hält bis zu 3,5 Mio. m3 Wasser zurück
  • Die Extremsportbegeisterten können hier das Hinüberseilen versuchen – eine Fahrt an einem 125 m langen Seil in einer Höhe von 30 m.

Durch das Tal der Weißen Elbe (Bílé Labe) / Weißwassergrund

Länge der Trasse 10 km

Von der Ortsmitte Spindlermühle, von der Weißen Brücke– auf blau markiertem Wanderweg – gegen den Strom der Elbe – vorbei an der Seilbahn auf den Medvědín (Schüsselberg) – Zur Hütte des NPR – weiter nach rechts zu den Mädelstegen (Dívčí lávky - 780 m ü. M.) – auf dem Weber-Weg – zur Baude U Bílého Labe (An der Weißen Elbe)  – weiter auf gelb markiertem Wanderweg - zurück nach Špindlerův Mlýn

 

Sehenswertes auf der Strecke: 
  • Der Lehrpfad Teufelsgrund (Čertův důl) beginnt an der Baude U Bílého Labe (An der Weißen Elbe) und verbirgt neben den Naturschönheiten insbesondere das außergewöhnlich erhaltene, über 100 Jahre alte Deichbauwerk am Teufelsgraben (Čertova strouha).

Durch den Elbgrund (Labský důl) 

Länge der Trasse 9 km

Von der Ortsmitte Spindlermühle, von der Weißen Brücke– auf blau markiertem Wanderweg – gegen den Strom der Elbe – vorbei an der Seilbahn Medvědín (Schüsselberg) – von der Hütte des NPR immer geradeaus auf blauer Markierung – an das Ende des Elbgrundes – zurück ins Zentrum von Špindlerův Mlýn
 
Sehenswertes auf der Strecke: 
  • Elbkaskaden – Kleiner Elbfall, Pudelfall (Pudlavský vodopád) , Ausblick auf den Pantschefall

Die Bauden von Spindlermühle

Länge der Trasse 12 km

Vom Busbahnhof mit dem Bus zur Spindlerbaude (1198 m ü. M.) – auf rot markiertem Wanderweg zur Peterbaude (Petrova bouda -1338 m ü. M.) – Mädel- und Mannsteine (Dívčí a Mužské kameny) – Bergsattel oberhalb der Martinsbaude – an der Wegscheide auf blau markiertem Wanderweg zur Martinsbaude (1 259 m ü. M.) – Brádler- (Fučík-) Baude (1 063 m ü. M.) – auf gelb markiertem Wanderweg zu den Bärenbauden (Medvědí Boudy -1 075 m ü. M.) – auf blau markiertem Wanderweg zu den David-Bauden (Davidovy Boudy - 1 025 m ü. M.) – auf gelb markiertem Wanderweg Mädelstege (Dívčí lávky) – auf dem Wege zu den Mädelstegen können Sie an der Steinburg Pevnost (Festung - 1012 m ü. M.)  eine Rast einlegen – von den Mädelstegen auf blauer Markierung vorbei am Myslivna (Forsthaus) zurück ins Zentrum von Špindlerův Mlýn

 

Sehenswertes auf der Strecke: 
  • Peterbaude (Petrova bouda) – höchstgelegene Baude im Risengebirge, seit 2004 auf der Liste der Denkmäler der Tschechischen Republik, im Jahre 2010 abgebrannt
  • Mannsteine und Mädelsteine (Mužské a Dívčí kameny)
  • Festung (Pevnost)

Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) - Horní Mísečky (Ober-Schüsselbauden)

Länge der Trasse 6,5km

Von Spindlermühle von der Weißen Brücke– blaue Wandermarkierung gegen den Strom der Elbe – Seilbahn Medvědín (Schüsselberg) – mit der Seilbahn zur Bergstation Medvědín (Schüsselberg - 1 235 m ü. M.) – Schmidt-Blick (Šmídova vyhlídka – Panaromablick auf das Riesengebirge) gelbe Wandermarkierung – auf rot markiertem Wanderweg in Richtung Horní Mísečky – Horní Mísečky (1000 m ü. M.)
 
Weiter:

 

a) rote Wandermarkierung (Wasserfallweg) zurück nach Špindlerův Mlýn (720 m ü. M.)

b) Radwandertrasse Nr.12 – oberhalb der Bobbahn – rote Wandermarkierung Restaurant U Medvěda (Zum Bären) – Ortsmitte Spindlermühle

 

Sehenswertes auf der Strecke: 
  • Schmidt-Blick (Šmídova vyhlídka) - Panoramablick
  • Horní Mísečky – Ausblick auf die Kesselgruben (Kotelní jámy)

Špindlerův Mlýn - Pláně

Länge der Trasse 4 km

Von der Ortsmitte Spindlermühle – Hotel Lomnice – rechts über die Brücke – Böhmisches Gasthaus (Česká hospoda) – blaue Wandermarkierung Skisportareal St. Peter – mit der Seilbahn auf die Hochebenen (Pláně) – Bergstation der Seilbahn (1 195 m ü. M.) – grüne Wandermarkierung – zurück ins Zentrum von Špindlerův Mlýn